Kategorie: Gesundheit

„Stopp-Weiter-Start“ – Mit dieser einfachen Methode schaffen Sie Freiräume für Neues

Einige Methoden sind zugleich einfach anzuwenden und vielfältig einsetzbar. So gehört beispielsweise die – wie ich Sie nenne – „Stopp – Weiter – Start“-Übung zu einer meiner Lieblingstools, wenn es darum geht, zeitliche Freiräume zu schaffen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und neue Projekte zu integrieren, wo scheinbar keine Zeit mehr ist. Wenn Sie…

So erfassen Sie Ihr gesamtes Potential als Basis für neue Herausforderungen

Viele Menschen, die vor neuen Herausforderungen stehen (sei es eine neue Aufgaben, die Übernahme eines neuen Projektes oder einer neuen Position oder die komplette berufliche Neuorientierung) plagen Zweifel. Bin ich der neuen Situation gewachsen? Schaffe ich das überhaupt? Nicht selten kommt die Frage dazu: „Warum tue ich mir das eigentlich an? Es könnte doch alles…

Wie Sie mit den fünf Säulen der Identität Ihren Lebensprioritäten näher kommen

„Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt“, hat Mark Twain einmal gesagt und damit – wie ich finde – wunderbar formuliert, wie wichtig es ist, sich seiner Ziele bewusst zu sein und entsprechende Prioritäten zu setzen. Wie wichtig das Setzen von Lebensprioritäten ist, bestätigen auch Erfahrungen…

4 Wege zum positiven Umgang mit negativen Emotionen

Unsere Emotionen haben direkte Auswirkungen auf unsere Motivation, auf unsere Leistungs- und Entscheidungsfähigkeit und nicht zuletzt auf unsere Gesundheit. Insbesondere negative Emotionen blockieren uns, hindern uns am klaren Denken und schränken unsere Handlungsfähigkeit ein. Sie demotivieren, machen uns unproduktiv und auf Dauer sogar krank. Zu lernen, mit unseren negativen Emotionen umzugehen, kann daher unser persönliches…

Unsere inneren Antreiber (Teil V): „Tempo, Tempo, das muss schneller gehen!“ Wie Sie der Hektik des „Mach schnell“-Antreibers entkommen können

Sie sind ständig in Bewegung und werden nervös und ungeduldig, wenn es nicht schnell genug geht? Sie können sich schwer auf eine Sache konzentrieren, sind dafür aber Meister im Multitasking? Langsamkeit und Menschen, die trödeln regen Sie auf? Ihr Gegenüber unterbrechen Sie auch gerne einmal, wenn er nicht auf den Punkt kommt? Denn „Zeit darf nicht verschwendet werden“?  Dann wird es Sie vermutlich nicht wundern, wenn andere Sie häufig als hektisch und gestresst erleben. Vielleicht fühlen Sie sich selber auch häufig gehetzt und wünschen sich mehr Ruhe und Gelassenheit. Hier kann es sich lohnen, sich mit dem „Mach schnell“-Antreiber auseinandersetzen und kritisch für sich…

„Downshifting“ – Wie weniger im Beruf mehr sein kann im Leben

Den ersten Artikeln in meinem Blog habe ich den Titel „Karriere? Ja, aber zu meinen Bedingungen!“ gegeben und darin beschrieben, über welche Themen sich Menschen auf der Suche nach Zufriedenheit im Arbeitsleben Gedanken machen sollten – die eigenen Stärken und wichtigsten Werte, das wie und wo und den eigenen Beitrag, der zum Erfolg geleistet werden kann. Unter faz.net titelt die Frankfurter Allgemeine heute „Karriere? Keine Lust mehr!“ und erzählt von hochrangigen Arbeitnehmern, die sich auf der Suche nach mehr Zufriedenheit bewusst von der klassischen Karriere des „höher, schneller, weiter“ verabschiedet haben…

Sind Sie noch „Beziehungsmanager/in“ oder werden Sie schon ausgenutzt? – Unsere inneren Antreiber (Teil II: „Mach es allen recht“)

Andere Menschen zu kritisieren fällt Ihnen schwer? Von anderen akzeptiert zu werden ist Ihnen sehr wichtig? Sie stellen Ihre eigenen Bedürfnisse für die anderer Menschen gerne zurück? Egal wo, Sie fühlen sich verantwortlich, dass andere sich wohlfühlen? Von anderen zu hören, dass Sie Ihre Sache gut gemacht haben, ist für Sie das größte Lob? Und Nein-Sagen kommt gar nicht in Frage (oder fällt Ihnen immer wieder schwer)? Dann lesen Sie diesen Artikel über den „Mach es allen recht“-Antreiber.

Was trägt mich und stützt mich – oder eben nicht… Die „Fünf Säulen der Identität“

Woran können wir festmachen, dass wir ein ausgeglichenes Leben führen oder was genau wir persönlich dafür brauchen? Wenn wir das Gefühl haben, aus dem Gleichgewicht geraten zu sein, wie finden wir heraus, was wir benötigen, um wieder in Balance kommen? Das Modell der „Fünf Säulen der Identität“ geht davon aus, dass sich unsere Identität auf…