So erfassen Sie Ihr gesamtes Potential als Basis für neue Herausforderungen

Viele Menschen, die vor neuen Herausforderungen stehen (sei es eine neue Aufgaben, die Übernahme eines neuen Projektes oder einer neuen Position oder die komplette berufliche Neuorientierung) plagen Zweifel. Bin ich der neuen Situation gewachsen? Schaffe ich das überhaupt? Nicht selten kommt die Frage dazu: „Warum tue ich mir das eigentlich an? Es könnte doch alles so einfach sein, wenn ich in meiner „Komfortzone“ bliebe.“

In diesen Situationen kann es helfen, sich seiner eigenen Fähigkeiten, Erfahrungen und Kompetenzen bewusst zu werden. Und dabei meine ich nicht nur die offensichtlichen Kompetenzen wie unsere Ausbildung und berufliche Erfahrungen. Um eine stärkere Klarheit über unsere individuellen Ressourcen zu erlangen, hilft häufig ein Blick auf alle Rollen, die formellen und die informellen, die wir in unserem Leben einnehmen.

Eine anschauliche Methode – die sich sowohl im Selbstmanagement als auch in einem Coaching anbietet – ist das „Rollenrad“. Die Stärke dieser Methode liegt darin, dass die einzelnen Rollen einer Person, die damit verbundenen Motive und Werte und die für die Rolle notwendigen Fähigkeiten übersichtlich und auf einen Blick erfasst werden können. Insbesondere durch eine integrative Sichtweise auf alle Rollen können dann Synergien entdeckt und Fähigkeiten ganz neu bewertet werden.

Übrigens eignet sich das Modell auch hervorragend dafür, Bilanz zu ziehen, wenn Sie sich gestresst und überfordert fühlen. Mehr dazu in meinem heutigen Artikel über das „Rollenrad“.   

„Wir müssen oft neu anfangen, aber nur selten von vorne.“

Dieses Zitat stammt von dem österreichischen Pädagogen Ernst Ferstl und drückt – wie ich finde – sehr gut aus, dass häufig viel mehr in uns steckt, als uns bewusst ist. Um die Fähigkeiten und Potenziale eines Menschen aufzuzeigen, nutze ich im Coaching gerne die Methode des „Rollenrades“.

Im Rollenrad werden systematisch und übersichtlich die folgenden Punkte erfasst:

Rollen der Person

Dazu gehören sämtliche formelle und informelle Rollen, die wir im beruflichen und privaten Umfeld einnehmen, zum Beispiel: Angestellter, Chef, Mitarbeiter, Vater/Mutter, Ehemann/Ehefrau, Sohn/Tochter, Freund/Freundin, Kassenwart im Verein, Trainer im Verein, Nachbar/in, ehrenamtliche Tätigkeiten und so weiter.

Motive/Bedürfnisse/Werte

Welche Motive treiben uns an, diese Rollen einzunehmen? Welche unserer Bedürfnisse werden in der Rolle erfüllt? Welche Werte verbinden wir mit der Rolle?

Die Rolle „Chef“ kann zum einen dem Motiv, ein gutes Einkommen zu erzielen, dienen. Das Bedürfnis, Verantwortung zu übernehmen oder Anerkennung zu erlangen kann mit der Rolle erfüllt werden. Die Werte Kontrolle und Leistung können zum Beispiel in der Rolle des Chefs gelebt werden.

Fähigkeiten

Hier geht es darum, festzustellen, welche Fähigkeiten wir in der jeweiligen Rolle nutzen. Oder anders ausgedrückt: Wie stellen wir sicher, dass wir die Rolle erfolgreich ausfüllen?

In beruflichen Rollen werden beispielsweise fachliche Fähigkeiten benötigt sowie – je nach Aufgabe –  Führungskompetenzen, Durchsetzungsfähigkeit oder interkulturelle Kompetenzen, um die Aufgaben erfolgreich zu bewältigen. Als Trainer im Verein sind zum Beispiel Teamarbeit, Kooperation und Fähigkeiten in der Konfliktlösung notwendig.  

Entwicklungspotenziale

Das Rollenrad kann zusätzlich ergänzt werden um die Potenziale, die wir in der jeweiligen Rolle entwickeln möchten oder müssen, um die Rolle noch erfolgreicher oder besser auszufüllen.

Wie Sie mit dem Rollenrad weiter arbeiten

Ihr fertig erarbeitetes Rollenrad bietet Ihnen die Möglichkeit, unterschiedliche Fragen für sich zu bearbeiten und zu beantworten.

Wie eingangs dargestellt, haben Sie mit dem Rollenrad einen guten Überblick über Ihre gesammelten Erfahrungen und Fähigkeiten. Wenn Sie vor einer neuen Herausforderung stehen, können Sie diese Übersicht nutzen, um sich Ihrer Stärken bewusst zu werden. Stellen Sie hierfür unbedingt auch Querverweise zwischen den Rollen her. Die in Ihrer Rolle Vater/Mutter notwendigen Fähigkeiten der „Fürsorge“ und „Anleitung“ können Sie zum Beispiel auch gut in einer neuen Rolle als Führungskraft nutzen.

Wenn Sie das Rollenrad um die Entwicklungspotentiale ergänzt haben, können Sie für eine neue Herausforderung gleichzeitig ableiten, welche Kompetenzen und Fähigkeiten Ihnen noch fehlen und dies in Ihre persönliche Entwicklungsplanung aufnehmen.

Darüber hinaus eignet sich das Rollenrad gut dafür, Bilanz zu ziehen, zum Beispiel, wenn Sie sich insgesamt überfordert fühlen und nach Möglichkeiten suchen, Stress und Hektik zu reduzieren. Analysieren Sie dafür Ihre einzelnen Rollen und überlegen Sie, welche Rollen Ihnen mehr Kraft rauben als Energie geben. Stimmt die Rolle vielleicht nicht mit Ihren Bedürfnissen und Werten überein?

Wenn Sie Ihr persönliches Rollenrad mit professioneller Begleitung erarbeiten wollen, nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf und informieren sich über mein Angebot. :: Ihre Fragen und Terminvereinbarung (kostenlos und unverbindlich)

Advertisements

  1 comment for “So erfassen Sie Ihr gesamtes Potential als Basis für neue Herausforderungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: