Wenn Frauen sich selbst im Wege stehen – 3 effektive Dinge, die Sie sofort tun können, um Ihre beruflichen Ziele zu verwirklichen

Sicherlich sind die Rahmenbedingungen für Frauen in der Berufswelt nach wie vor zu verbessern. Häufig stehen sich Frauen aber auch selbst im Wege, wenn es darum geht, berufliche Ziele zu verwirklichen. Lassen Sie sich auch durch Selbstzweifel bremsen? Trauen Sie sich herausfordernde Aufgaben nicht zu und lehnen Jobangebote vielleicht sogar ab, weil Sie glauben, die Anforderungen nicht erfüllen zu können? Oder sind Sie ständig hin und hergerissen zwischen Beruf und Familie und bremsen sich damit auf Ihrem Karriereweg mental aus? Unabhängig von Frauenquote, Arbeitsbedingungen in Ihrer Firma und Betreuungsangebot für Ihre Kinder: hier sind 3 effektive Dinge, die Sie selbst sofort tun können, um Ihre beruflichen Ziele zu verwirklichen.

Ich freue mich! In meiner Funktion als Personalleiterin der Hamburg Messe und Congress GmbH habe ich am vergangenen Mittwoch den Helga-Stödter-Preis für Mixed-Leadership entgegen genommen. Mit dem Preis der Handelskammer Hamburg und der Helga-Stödter-Stiftung ist unser Unternehmen für das besondere Engagement im Bereich der Förderung eines ausgeglichenen Verhältnisses von Frauen und Männern in Führungspositionen ausgezeichnet worden.

Mit 37% Frauen in Führungspositionen liegen wir in der Tat ganz weit vorne. Und das ganz ohne Frauenquote. Mit Maßnahmen wie Teilzeitarbeit – auch in Führungspositionen-, Coaching für weibliche Führungskräfte, der Möglichkeit, im Home Office zu arbeiten und der generellen Überzeugung bis in die Geschäftsführungsebene hinein, dass Vielfalt unser Unternehmen auf Dauer erfolgreich macht, bieten wir als Arbeitgeber einen guten Rahmen für Frauen, ihre beruflichen Ziele zu erreichen.

Unterstützung bei der Kinderbetreuung und passende Rahmenbedingungen bei den Arbeitgebern sind jedoch nur die äußeren Faktoren, die gegeben sein müssen, damit Frauen ihre beruflichen Ziele verwirklichen können. Häufig stehen Frauen sich und ihrer Karriere auch selbst im Weg – sei es, dass sie sich durch Selbstzweifel bremsen lassen (und das nachweislich weitaus häufiger als es bei männlichen Kollegen der Fall ist) oder sich zwischen Familie und Beruf hin und hergerissen fühlen (und so häufig beidem nicht richtig gerecht werden). Schon die Auseinandersetzung mit der Frage, ob sie in Zukunft Familie und Kinder haben wolle und wie dies mit dem Beruf vereinbar wäre, bremst so manche junge Frau bei der Entwicklung Ihrer Berufskarriere aus.

Bei der Überwindung dieser inneren Blockaden helfen gesetzliche Vorgaben, familienförderliche Initiativen und beste Arbeitsbedingungen alleine nicht. Hier ist die Auseinandersetzung mit sich selbst notwendig.

Was kann frau tun?

Sie können beispielsweise daran arbeiten, Selbstzweifel auf ein angebrachtes Maß zu reduzieren, indem Sie die eigenen Einstellungen reflektieren, die Sie daran hindern, vermeintliche herausfordernde Aufgaben anzunehmen. Sich der eigenen Fähigkeiten, Potentiale und Erfahrungen bewusst zu werden, kann dabei helfen.

Für Frauen, die Familie und Kinder haben oder zukünftig planen, kann es helfen, sich den eigenen Stellenwert von Beruf und Familie im eigenen Leben zu definieren, sich (neue) Lebens- und Berufsvisionen zu entwickeln und nach (neuen) Wegen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu suchen.

Ob mit oder ohne Familie – Frauen sollten die gleichen Möglichkeiten haben wie Männer, ihre beruflichen Ziele zu verwirklichen. Bei den äußeren Rahmenbedingungen hat sich schon viel zum positiven entwickelt, für die innere Bereitschaft und Stärke ist jede Frau eigenverantwortlich.

3 effektive Dinge, die Sie sofort tun können

  1. Suchen Sie sich einen Mentor: Gibt es in Ihrem Umfeld ein Vorbild, eine Frau, die eine Führungsposition bekleidet und/oder Beruf und Familie gut in Einklang gebracht hat? Sprechen Sie diese Frau doch bei passender Gelegenheit an und bitten um Unterstützung für Ihre Fragen und Themen. Meine Erfahrung ist, dass Frauen besonders offen sind, Ihre Erfahrungen zu teilen und andere Frauen bei Ihrer Karriereplanung zu begleiten.
  2. Schließen Sie sich einem Netzwerk von Frauen an und profitieren Sie von dem Austausch, neuen Anregungen und Kontakten. In Hamburg gibt es zum Beispiel das >> Netzwerk Women´s BusinessLounge, das Frauen eine Plattform bietet, sich gegenseitig zu unterstützen.
  3. Sprechen Sie mit einem Coach über Ihr Thema – seien es Selbstzweifel, seien es Ihre Fragen zu Führungsthemen und/oder der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sei es die Entwicklung einer Strategie für Ihre Karriereplanung etc.. Mein Coaching Angebot zu diesem Thema finden Sie >> hier.
Advertisements

  1 comment for “Wenn Frauen sich selbst im Wege stehen – 3 effektive Dinge, die Sie sofort tun können, um Ihre beruflichen Ziele zu verwirklichen

  1. Isabel
    20. April 2015 um 16:34

    Liebe Frau Zimmer,
    Herzlichen Glückwunsch zum Preis und vielen Dank für den passenden Artikel! Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg in Ihrer neuen Position.
    Viele Grüße,
    Isabel M.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: