Karriere? Ja, aber zu meinen Bedingungen! Mit 5 Fragen zum persönlichen Erfolg (I)

In meiner Rolle als interne Coach und Beraterin für junge Talente und Führungsnachwuchskräfte werde ich regelmäßig gefragt, was es braucht, um erfolgreich zu sein und im Unternehmen Karriere zu machen. Fremdsprachenkenntnisse und Auslandsaufenthalte? Herausragende Noten und relevante Praktika? Erfolgreich durchgeführte Projekte und die richtigen „connections“ im Unternehmen? Ja, der perfekte Lebenslauf beeindruckt Personaler und Vorgesetzte nach wie vor und ein gutes Netzwerk ist sicherlich hilfreich. Dennoch – reicht es wirklich aus, die äußeren Erwartungen zu erfüllen, um dauerhaft erfolgreich zu sein?  

Vor fast 15 Jahren habe ich mein Studium abgeschlossen und war bereit, erfolgreich zu werden. Mit dem Diplom in internationaler  Wirtschaft in der Tasche wollte ich am liebsten als Beraterin in einer großen Consultingfirma einsteigen und für internationale Kunden durch die Welt jetten. Das versprach Erfolg.

Zur gleichen Zeit las ich einen Artikel von Peter F. Drucker im Harvard Business Review über das Thema Selbstmanagement und die Voraussetzungen für ein nachhaltig erfolgreiches Berufsleben. Seine Kernaussage lautete:

„Sie werden in Ihrem Leben nur dann nachhaltig erfolgreich sein, wenn Sie Ihre Stärken und wichtigsten Werte kennen und wissen, in welchem Umfeld Sie am besten arbeiten und Ihren Beitrag leisten können.“

Für ein nachhaltig erfolgreiches Berufsleben geht es nicht darum, sich selbst für einen Job passend zu machen und die eigene Energie darauf zu verwenden, die Erwartungen von außen zu erfüllen, so Drucker (der übrigens als einflussreichster Managementdenker  aller Zeiten gilt). Es geht vielmehr darum, sich selbst kennen- und gut einschätzen zu lernen – die Stärken, die mich auszeichnen; die Werte, die mich antreiben; die Bedürfnisse, die ich habe – und auf dieser Basis den Job zu finden, in dem ich mein volles Potential ausschöpfen kann. So bleibe der Mensch über sein gesamtes Berufsleben hinweg zufrieden. Und diese Zufriedenheit sei Voraussetzung für Gesundheit, Leistung und nachhaltigen Erfolg im Berufsleben, schrieb Drucker in seinem Artikel.

War es demnach wirklich meine Definition von Erfolg, die mich antrieb, als Unternehmensberaterin arbeiten zu wollen? War ich auf dem Weg zu einer Karriere, die zu mir passte und mich erfolgreich und zufrieden machte? Oder machte ich mich passend für eine Karriere, wie sie Unternehmen in ihren Talentmanagement-Programmen vorsehen – für die „klassische Karriere“, wie Personaler das „höher, weiter, schneller“ heute nennen? Was wollte ich eigentlich und – vor allem – was wollte ich nicht?

Erfolgsmenschen hinterfragen sich regelmäßig

Erfolgsmenschen, so Drucker, stellen sich regelmäßig fünf Fragen und richten ihr Berufsleben und ihre  persönliche Entwicklung systematisch an den individuellen Erkenntnissen aus: 

  1. Was sind meine Stärken?
  2. Wie lerne und arbeite ich am besten?
  3. Was sind meine Werte?
  4. Wo gehöre ich also hin?
  5. Und welchen wesentlichen Beitrag kann ich mit meinen Ressourcen leisten?

xx

Um es an dieser Stelle kurz zu machen: Ich habe die Fragen für mich beantwortet. Und ja, ich bin nach dem Studium als Beraterin eingestiegen und heute noch beratend tätig. In der Beratung liegen meine Stärken (Frage 1). Allerdings habe ich mich gegen die großen Consultingfirmen entschieden. Ein Ergebnis aus den Fragen 3 und 4.

Wenn mich heute junge Kollegen, Nachwuchsführungskräfte oder Freunde und Bekannte nach einer Erfolgsformel für ihre eigene  Karriere fragen, dann gebe ich ihnen genau diese fünf Fragen mit auf den Weg. Denn die wesentliche Erkenntnis, die ich bei dieser Übung  auf dem Weg zu meinem persönlichen Erfolg gewonnen habe, ist:

Karriere? Ja, aber zu meinen Bedingungen!

Die Fragen, die Peter F. Drucker als Schlüssel des persönlichen Erfolges  ansieht, hören sich einfach an. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Sie umso schwieriger zu beantworten sind. Was sind meine wertvollsten Stärken? Welche Werte sind mir am wichtigsten und beeinflussen mein Denken, Fühlen und Handeln? Und was genau bedeutet das dann für meine Berufswahl und meinen Karriereweg?

Wenn Sie in diese Themen tiefer einsteigen wollen, dann lesen Sie gerne den zweiten Teil zu diesem Artikel. Dort werde ich die Fragen im Detail erläutern und durch einige Tipps ergänzen. (Der Beitrag wird noch im September 2013 erscheinen.)

Bis dahin kann ich Ihnen die Lektüre folgender Bücher empfehlen:

:: „Entdecken Sie Ihre Stärken jetzt! Das Gallup-Prinzip für individuelle Entwicklung und erfolgreiche Führung“ von Marcus Buckingham und Donald O. Clifton – In meiner beruflichen Praxis gehört dieses Buch zur Standardempfehlung für Führungskräfte und Mitarbeiter, die sich weiterentwickeln und ihr Berufsleben auf ihren Stärken aufbauen wollen.  >> erhältlich bei amazon (oder bei mir ausleihen)

:: „Worauf es ankommt – Werte als Wegweiser“ von Uwe Böschmeyer – Ein sehr vielfältiges, aufmunternd geschriebenes Buch, das ich Menschen empfehlen kann, die auf der Suche nach sich selbst und ihren innersten Werten sind oder die sich in einer privaten oder beruflichen Umbruchsituation befinden. >> erhältlich bei amazon (oder bei mir ausleihen)

:: „Das neue 1×1 der Persönlichkeit: Sich selbst und andere besser verstehen mit dem DISG-Persönlichkeitsmodell“ von Lothar Seiwert und Friedbert Gay – Das Buch beschreibt die DISG-Methode zur Analyse von Persönlichkeitsprofilen, die sich auf den vier grundlegenden Verhaltensstilen – Dominant, Initiativ, Gewissenhaft, Stetig  (DISG) – stützen. Das Buch enthält Tipps für die Einschätzung der eigenen Person und anderer Menschen. Bei der Frage nach der passenden beruflichen Herausforderung  und für eine effektive Kommunikation mit anderen liefert das Buch wertvolle Hinweise. >> erhältlich bei amazon (oder bei mir ausleihen)

Advertisements

  2 comments for “Karriere? Ja, aber zu meinen Bedingungen! Mit 5 Fragen zum persönlichen Erfolg (I)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: